Dienstag, 19. Oktober 2021
Notruf: 112

Florian Weilheim 55/1

Funkrufname:       Florian Weilheim 55/1
Baujahr:   2018
Fahrgestell:   Mercedes Sprinter
Aufbau:   Hensel Fahrzeugbau GmbH
Leistung:   190 PS / 140 kW
Besatzung:   1/6 Mann (1 Fahrer / 6 Besatzung)

Beladung       Löschmodul (Tragkraftspritze, 600 Liter Löschwassertank, Schaummittelbehälter, Schnellangriffshaspel, Strahlrohe, Schläuche, Verteiler, Pressluftatmer)
Ladebordwand, LED-Lichtmast
Verwendungszweck   Brandbekämpfung, Materialtransport
Besonderheit   Das Löschmodul ist dauerhaft auf diesem Fahrzeug verlastet, kann aber bei Bedarf auf unseren Unimog (Florian Weilheim 63/1) verladen werden um die Ausrüstung so auch in unwegsamem Gelände zum Einsatzort zu bringen 


Fahrzeugbilder

  • 86430EFF532630196CFDBFB030AA35E5
  • 949278031C2FAD81B0FA3B5C8BA4840D
  • 98F2A432E6EAE0DCA71282080F9D3B9E
  • A7B9625F0A3B2F8D88BE1A94078E7AB4
  • D28877F2E8A2209832F583CD3394A1A9

Florian Weilheim 10/1

Funkrufname:       Florian Weilheim 10/1
Baujahr:   1988
Fahrgestell:   Mercedes-Benz 230 GE
Aufbau:   FF Weilheim (Eigenbau)
Leistung:   125 PS / 92 kW
Besatzung:   1/3 Mann (1 Fahrer / 3 Besatzung)

Beladung       Stromerzeuger 2kVA (2kW), Hydraulikaggregat mit Kombispreizer und Rettungszylinder, Kleinlöschgerät, Einsatzunterlagen, Funkgeräte im DMO und TMO Band, D-Netz Handy
Verwendungszweck   Vorrausfahrzeug bei Verkehrsunfällen

Florian Weilheim 12/1

Funkrufname:       Florian Weilheim 12/1
Baujahr:   2001
Fahrgestell:   Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI 4x4
Aufbau:   Team Oettl Fahreugtechnik
Leistung:   129 PS / 95 kW
Besatzung:   1/7 Mann (1 Fahrer / 7 Besatzung)

Beladung       Stromerzeuger 2kVA (2kW), 1 Pressluftatmer, Einsatzunterlagen, Funkgeräte im DMO und TMO Band, D-Netz Handy, Wärmebildkamera, Messgeräte, Foto- und Videoausrüstung, Laptop mit Drucker, Lautsprecheranlage für Warndurchsagen, Besprechungstisch für Einsatzleitung
Verwendungszweck   Anfahrt des Einsatzleiters zu Einsatzstelle, Aufbau einer Einsatzleitung bei großen Einsätzen, Mannschaftstransport

Florian Weilheim 41/1

Funkrufname:       Florian Weilheim 41/1
Baujahr:   2007
Fahrgestell:   Daimler-Crysler 1628
Aufbau:   Albert Ziegler GmbH
Leistung:   279 PS / 209 kW
Besatzung:   1/8 Mann (1 Fahrer / 8 Besatzung)

Beladung       Feuerlöschkreiselpumpe (1600 l/min), Druckluftschaumlöschanlage CAFS, Löschwassertank 2000l, Schaumtanks mit zweimal 100l, 6 Pressluftatmer, 3 Fluchthauben, Rettungsmulde, Sprungretter, 4-tlg. Steckleiter, 3-tlg. Schiebeleiter, 380m B-Schlauch, 240m C-Schlauch, Wasser-Schaumwerfer, eingebauter 5 kVA Stromerzeuger, Stromerzeuger 8 kVA, Lichtmast, Beleuchtungsgerät, Tauchpumpe TP 4 + 8, Turbopumpe, Überdrucklüfter, Motorsäge, Hitzeschutzkleidung, Ex-Messgerät, Wärmebildkamera, Funkgeräte im DMO und TMO Band, D-Netz-Handy
Verwendungszweck   Menschenrettung, Technische Hilfeleistung, Brandbekämpfung, Lüftung und Löschwasserförderung

Florian Weilheim 10/2

Funkrufname:       Florian Weilheim 10/2
Baujahr:   2010
Fahrgestell:   BMW X3
Aufbau:   Team Oettl Fahreugtechnik
Leistung:   177 PS / 130 kW
Besatzung:   1/3 Mann (1 Fahrer / 3 Besatzung)

Beladung       Funkgeräte im DMO und TMO Band, Einsatzunterlagen
Verwendungszweck   Anfahrt des Kommandanten bzw. Einsatzleiters zur Einsatzstelle

Fahrzeugfotos

  • 2579940F37A4FB2075A2444763585C82
  • 60BF917F644867DF9906FB1D1DA10CF7
  • A291FFF3CFD712AFCB8EB1ED3AA28CA2
  • C4B2AF9F3344351D6D17768CE1209344
  • D76344FEE9AEA29943D3633E803964D8

Florian Weilheim 30/1

Funkrufname:       Florian Weilheim 30/1
Baujahr:   2009
Fahrgestell:   Mercedes-Benz 1629
Aufbau:   IVECO Magirus
Leistung:   289 PS / 213 kW
Besatzung:   1/2 Mann (1 Fahrer / 2 Besatzung)

Beladung       Rettungskorb für 3 Personen, fernsteuerbarer Monitor (2000l/min), Krankentragenlagerung, Rollgliss-Rettungsgerät, Auffanggurt, 3 Pressluftatmer (2 im Fahrerhaus), 3 Fluchthauben, 90m B-Schlauch, 60m C-Schlauch, Überdrucklüfter, Stromerzeuger 13kVA schallgedämpft, Motorsäge, Beleuchtungsgerät, Funkgeräte im TMO und DMO Band
Verwendungszweck   Menschenrettung, Technische Hilfeleistung sowie Brandbekämpfung und Lüftung
Besonderheiten   zuschaltbare Hinterachsenzusatzlenkung, Varioabstützung, letztes Leiterstück teleskopier- sowie abknickbar

Florian Weilheim 40/1

Funkrufname:       Florian Weilheim 40/1
Baujahr:   2000
Fahrgestell:   MAN 14.284 Allrad
Aufbau:   Albert Ziegler GmbH
Leistung:   284 PS / 209 kW
Besatzung:   1/8 Mann (1 Fahrer / 8 Besatzung)

Beladung       Feuerlöschkreiselpumpe (1600 l/min), Druckluftschaumlöschanlage CAFS, Löschwassertank 1600l, Schaumtanks mit 50l und 100l, 6 Pressluftatmer, 3 Fluchthauben, Rettungsmulde, 4-tlg. Steckleiter, 3-tlg. Schiebeleiter, 300m B-Schlauch, 210m C-Schlauch, Wasser-Schaumwerfer, Strahlenschutzausrüstung, eingebauter 3,5 kVA Stromerzeuger, Stromerzeuger 8 kVA, Lichtmast, Beleuchtungsgerät, Tauchpumpe TP 8, Lufthebesatz, Hydraulikaggregat, Rettungsspreizer SP45, Rettungsschere S150, 3 Rettungszylinder, Hydraulikwinden, Türöffnungsgerät, Überdrucklüfter, Motorsäge, Ölauffangbehälter, Auffanggurte, Gojak-Fahrzeugroller, Hitzeschutzkleidung, Ex-Messgerät, Wärmebildkamera, Funkgeräte im DMO und TMO Band, D-Netz-Handy
Verwendungszweck   Menschenrettung, Technische Hilfeleistung, Brandbekämpfung, Lüftung und Löschwasserförderung
  • 1
  • 2

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Weilheim i. OB e.V.

Krumpperstraße 27
82362 Weilheim in Oberbayern

  +49 (881) 26 11
  info@feuerwehrweilheim.de