Wir über uns

 

Die Stadt Weilheim in Oberbayern mit seinen ca. 22.000 Einwohnern liegt eingebettet in der Voralpenlandschaft zwischen München und den bayerischen Alpen. Weilheim ist Kreisstadt des Landkreises Weilheim-Schongau.

Auf der Bundesstraße 2 ist Weilheim von München (50 km) über Starnberg, aus dem Süden von Garmisch-Partenkirchen (45 km) über Murnau zu erreichen. Aus Richtung Osten ist die Zufahrt nach Weilheim über die Autobahn Garmisch - München und Seeshaupt am Starnberger See möglich, aus Westen führt der Weg über Schongau - Peißenberg oder Landsberg - Wessobrunn nach Weilheim. Der Bahnhof Weilheim liegt an der Bahnstrecke München - Garmisch-Partenkirchen - Mittenwald, ebenso gibt es direkte Zugverbindungen nach Augsburg und Schongau. Das umliegende Schutzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Weilheim ist ländlich strukturiert, die Unternehmensstruktur mittelständisch geprägt, es gibt mehrere größere Gewerbegebiete. Altenheim, Kreiskrankenhaus, Theater und mehrere Veranstaltungssäle sind obligatorisch für eine Schul- und Behördenstadt dieser Größe. Neben der Stützpunktwehr selbst bestehen noch 2 Ortsteilwehren, im Norden ist dies die Freiwillige Feuerwehr Unterhausen im Ortsteil Unterhausen, im Osten die Freiwillige Feuerwehr Marnbach-Deutenhausen mit Standort Marnbach.

Die Feuerwehr Weilheim wurde am 14. Juni 1876 gegründet. Seit über 135 Jahren leisten die Bürger freiwillig den Dienst am nächsten.

Heute leisten etwa 65 aktive Mitglieder mit 11 Einsatzfahrzeugen bei Sicherheitswachen, Verkehrsunfällen und Bränden ihren Dienst, stets nach dem Leitspruch "Gott zur Ehr' dem Nächsten zur Wehr".