Jahreshauptversammlung 2017

Veröffentlicht: Sonntag, 12. März 2017

Am 10.03.2017 fand die Jahreshauptversammlung im Weilheimer Gerätehaus statt. Hier ließen wir das vergangene Jahr nochmals Revue passieren.

 

Auch die Jugendgruppe der Feuerwehr Weilheim blickt auf ein interessantes Jahr zurück, sie nahm im Berichtsjahr, erfolgreich, das ersten Mal an der Prüfung zum Deutschen Jugendleistungsabzeichen teil.

Aus dem Vereinsleben berichtete die Oldtimergruppe von Ihren tollen Ausflügen.

Weitere Infos in Kürze, im online gestellten Jahresbericht.

 

Nachfolgend finden Sie einen Ausschnitt aus dem Jahresbericht des Kommandanten, den vollständigen Bericht erreichen Sie über die Verlinkung am Seitenende.

 

Jahresbericht des Kommandanten 2016

Mit 258 Alarmierungen und Sicherheitswachen war 2016 zwar kein Rekordjahr, die Zahl liegt aber doch um ca. 4,5% über dem langjährigen Mittel. [...] Das Einsatzjahr begann am 04.01. mit einer Fahrzeugbergung und endete erneut am 31.12., während der Sylvesterfeier, mit einem gemeldeten Wohnungsbrand am Frischanger, welcher glücklicherweise nur ein angebranntes Essen war.

Der erste erwähnenswerte „Brandeinsatz“ in Weilheim war eine Rauchentwicklung aus einem Abfallcontainer bei der Fa. Bremicker am 02.04. Vor einigen Jahren konnte eine ähnliche Situation mit herkömmlicher Löschmethode (auseinanderziehen und einschäumen) bewältigt werden. Diesmal war, mangels ausreichenden Vorrats an Sonderlöschmittel, Improvisation mit Streusalz gefragt. [...]

Den 11.08. werden manche von uns nicht so schnell vergessen. Was sich beim Eintreffen des Kommandanten und der ersten Erkundung, noch als, zwar eindrucksvoller, Wohnungsvollbrand im 1. OG zeigte, entwickelte sich zur umfangreichsten Menschenrettung bei einem Brandeinsatz seit dem Brand im Wohngebäude Ecke Münchner-Schützenstraße vor 30 Jahren. Bei diesem Einsatz wurden 6 Personen über DL, tragbare Leitern und durch Atemschutzgeräteträger, teils schwer verletzt, gerettet.

Am 01.10. wurden wir zu einem Wohnungsbrand im 4. OG in die Paradeisstraße alarmiert. [...]

10 Tage später wurde vormittags ein Dachstuhlbrand am Gymnasium gemeldet. Anfänglich soll es eine erhebliche Rauchentwicklung außen gegeben haben, welche beim Eintreffen der ersten Kräfte jedoch schon verzogen war. Probleme bereitete die genaue Erkundung der Brandstelle, da aufgrund der „Asbestbaustelle“ und der Erkenntnisse aus dem Brand der Rigi-Rutschn im Februar das Ganze unter erhöhtem Sicherheitsaufwand durchgeführt werden musste. Der Sachschaden blieb gering, da lediglich eine brennbare Dehnfugendämmung vernichtet wurde.
[...]

 

Den Bericht des Kommandanten und den vollständigen Jahresbericht des Jahres 2016 finden Sie unter Wir über uns > Jahresberichte